Have an account? RSS
MJLogo

OBD an der Ducati

Die OnBoardDiagnose an der Duc kann man mit relativ einfachen Mitteln und wenig Arbeitsaufwand selber durchführen. Auf teure Diagnosegeräte kann man dabei getrost verzichten. Einen PC (vorzugsweise Notebook), ein OBD-Interface, ein Dreipoliger Stecker für an den Diagnosestecker und ein paar Kabel und Klemmen für die Batterie. Wie kunstvoll man das Ganze dann zusammenbaut, ist wohl jedem selbst überlassen. Da ich auf die Schnelle kein Buchse für das OBD-Interface gefunden habe,  habe ich die Kabel einfach fest an die Pins des OBD-Interface angelötet. Ist zwar nicht so besonders schön, aber löppt ;) .


OBD-Kabel-Duc

OBD-Kabel-Duc


Am OBD-Interface sind für die Diagnose an der Duc nur drei Pins interessant und notwendig. Pin 5 GND , Pin 7 K-Line und PIN 16 +12V.


OBD-Stecker
OBD-Stecker


Am Diagnosestecker an der Duc (3 poliger AMP Stecker) sind zwei Pins notwendig. Pin 2 GND (schwarz) und Pin 3 K-Line (weiß). (Pin 1 - rot ist nicht belegt!)


AMP 3 Pol
AMP 3 Pol



An die Pins für GND und +12V macht man am besten ein paar KrokoKlemmen, um sie an die Batterie klemmen zu können. Im Schema sollte es dann so aussehen:


Schema
Schema



Ist alles zusammen getüddelt kann es schon los gehen.  Treiber für das OBD-Interface (liegen dem Interface bei) sollten natürlich schon installiert sein. Dann einfach Kabel auf den Diagnoseanschluss der Duc stecken. Klemmen an die Batterie (AUF POLUNG ACHTEN!!!) und Diagnoseprogramm (Ich benutze momentan das DucatiDiag )starten. Das Programm noch hinsichtlich des COM Ports einstellen.  Um sicher zu gehen, welcher COM Port vom Interface genutzt wird, einfach kurz in den GeräteManager schauen. Dann im Programm noch auf „Connect“ und schon kann man die ECU auslesen.

Aber auslesen der Fehlercodes ist nicht das einzige, was man mit Interface machen kann. Man kann auch die Livesignale der ECU mitlesen.
So zum Beispiel Temperaturen, Drehzahl, Klappenwinkel etc.. Hierzu muss man allerdings wissen, welcher Pegel was zurück gibt.
Entsprechende Doku hierzu zu finden ist nicht ganz einfach und die Hersteller halten es wohl für ein Staatgeheimnis.
Am einfachsten ist es, wenn man sich ein Definition -  File einer ähnlichen ECU nimmt und es einfach entsprechend ändert.

Bisher habe ich das Ganze an meinen aktuellen/verflossene Bikes (S4R, Hyper 1100, 749/999 und 1098) erfolgreich getestet. Die ECU meiner alten 748 war zwar in Bauform anders, sollte das Protokoll aber genau so unterstützen. Das war es eigentlich schon, jetzt wünsch ich euch viel Spaß damit! Es sei noch erwähnt, dass man mit dem Interface nicht nur die Fehlercodes löschen kann. Also immer schön vorsicht welche Adressen (bei freier Eingabe) man in dem ECU beschreibt!


Liste benötigter Teile:

OBD - Interface (ca. 15€ Ebay)
OBD - Buchse (Steckerladen)
AMP - Buchse 3Polig (Steckerladen)
Klemmen Batterie (Conrad)
Kabel (Conrad)

DucatiDiag Seite des Autors (Link zum Download ist ganz oben auf der Seite.)
Speziell
für die M15 und M16 (ST,916,748,SSi.e. etc.)
andere Diagnosesoftware (Liste: http://www.blafusel.de/obd/obd2_soft.html)


Ersatzteile

günstig

Preis

Ducati Gebrauchtteile Datenbank

Ducati Neuteile

verkaufen

kaufen

Teilemarkt

Motorrad

Ducati

999 749

Moster s4r s2r 900 750

1098 1198

Hypermotad

Multistrada

Ducati teile

Teile

Datenbank

Gebrauchtteile

Die DucTeile.de Webseite verwendet Cookies. Was bedeutet das für Sie?Verbergen!